Stiftung Casa Immanuel – erfüllt Beziehung leben.

Das Casa-Team wagt sich aufs «Glatteis»

«Schnäll, du muesch wüsche ietze, fäschde...!»

In ungewohntem Outfit und einem seltsamen Besen in den Händen stehen wir auf ebenso ungewohntem Terrain – blankem Eis. Welch ein Anblick, uns als Team der Casa Immanuel einmal mit Helm, ungewöhnlichen Schuhen und in Skihose zu sehen!

Nervosität ist spürbar an diesem besonderen Mittwochabend im Februar 2023: Was erwartet uns jetzt wohl? Da läuft es dem einen und der anderen von uns eiskalt den Rücken hinunter, und das liegt sicher nicht nur an den eisigen Temperaturen in der Curling-Halle in Flims.

Angeleitet von einer Europameisterin

Instruiert werden wir von einer Spitzen-Curling-Instruktorin: Marianne Wenger hat in ihrer Karriere mehrfach an Europameisterschaften für die Schweiz mitgespielt und wurde 1985 Europameisterin. Die Teilnehmerin an der Hausgemeinschaft der Casa Clarezia zeigt uns, wie wir über das Eis gleiten, wie wir den Curling-Besen halten und nutzen müssen – und vor allem, wie wir den schweren Curling-Stein über das Eis gleiten lassen.

Tapfer machen wir einige Übungen dazu, und dann geht es auch schon los mit dem Spielen. Es ist ein riesen Spass und bereitet uns viel Freude, denn bei jedem Mal klappt es besser. Wir gewinnen immer mehr Vertrauen und Sicherheit beim Curlen. So lässig!

Wem es noch nicht kalt genug ist, lässt das einmalige Event bei einem kühlen Getränk ausklingen. Natürlich gibt es auch Glühwein, und so bewahren wir diesen buchstäblich «coolen» Teamanlass in wärmster Erinnerung. Ein grosses Dankeschön gilt unserer Instruktorin Marianne und ihrer Tochter, die uns auf wunderbare Weise ins Curling eingeführt haben. Für reichlich Gesprächsstoff ist gesorgt!

Elisabeth Zobrist, Buchhaltung und Administration

zur Bildergalerie >>