Stiftung Casa Immanuel – erfüllt Beziehung leben.

Finanzen 2023: Schwarze Zahl mit roter Färbung

Im 2023 haben wiederum über 300 Menschen in der Casa Immanuel Rat gesucht. Für mich ist es ein grosses Privileg, Teil dieses Teams sein zu dürfen und dazu beizutragen, dass Menschen hier für ihre Situationen Perspektive finden. Ich durfte dies vor einigen Jahren selber erfahren: Wie wichtig war es, dass es für mich einen Ort gab, an dem ich ganz ehrlich sein durfte und Menschen so eine klare Hoffnung für mich und meine Situation hatten! Mich hat das damals zu Tränen berührt.

Schwarze Zahl...

Aber nun zurück zu den Zahlen. Dank den leicht höheren Einnahmen aus unseren Angeboten sowie dank den höheren Spenden gegenüber dem Vorjahr konnten wir das Jahr 2023 unter dem Strich mit einer schwarzen Zahl abschliessen. Da wir für dieses Geschäftsjahr keine Reserven mehr anzapfen konnten, war diese Steigerung auch eine grosse Erleichterung für uns. Dazu beigetragen haben allerdings auch tiefere Ausgaben als veranschlagt, vor allem bei den Personalkosten: Dies einerseits durch unbesetzte Stellen, aber auch wegen krankheitsbedingter Ausfälle von zwei tragenden Mitarbeitenden und den damit verbundenen Versicherungseinnahmen. Die Situation war für uns nicht einfach zu tragen und es brauchte von allen Extrameilen, Flexibilität und auch neue Ideen. Zudem haben uns die unersetzbaren ehrenamtlichen Helfer einmal mehr so grosszügig mit ihrer Zeit unterstützt und so die Vision der Casa Immanuel aktiv mitgetragen. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an all die treuen Zeitspender!

... mit roter Färbung

Die Zahl unter dem Strich ist zwar schwarz, jedoch beim genaueren Hinsehen eben doch etwas rot verfärbt. Der Jahresabschluss ist zwar positiv – dennoch konnten wir durch die Einnahmen aus den Angeboten und den Spenden (Stand Ende Jahr: 89 % des Spendenbedarfs) leider nicht genügend Reserven erwirtschaften für Rückstellungen, Amortisationen und Darlehens-Rückzahlungen (beispielsweise für die Gebäudeverbindung und Innenhofgestaltung CHF 120'000.- im Jahr 2022).

Was wir gut können und wo wir Ergänzung brauchen

Trotzdem haben wir uns auch fürs laufende Geschäftsjahr 2024 für die Schritte aufs Wasser und den Fokus auf unsere Stärken entschieden. Das heisst: Wir bleiben bei dem, was unser Herzschlag ist und was wir gut können – nämlich Menschen eine Hoffnung und eine Perspektive für ihr Leben weitergeben und sie auf diesem Weg begleiten! Und das, was wir nicht so gut können – mit diesem Herzschlag Geld verdienen – da freuen wir uns über die Ergänzung von Menschen, die wiederum genau das gut können: unseren Herzschlag mit ihrer Zeit und ihren finanziellen Möglichkeiten mittragen.

Mit diesem für uns entlastenden Fokus und dem Vertrauen darauf, dass wir dabei wirklich versorgt werden, freuen wir uns trotz der finanziellen Herausforderung auf die kommenden Monate. Wir danken dir herzlich, dass du mit uns im 2023 unterwegs warst und die Casa Immanuel unterstützt hast!

Liebe Grüsse

Michael Schmälzle
Geschäftsleitung Verwaltung

zu unseren Finanzfakten

Die detaillierte Bilanz und Erfolgsrechnung 2023 mit Revisionsbericht veröffentlichen wir hier in Kürze.